SARS-CoV-2 Arbeitsschutz & Hygiene Standard 

younea.education GmbH 

Der Aufenthalt in einer Einrichtung: 

Wer muss sich an die Regel halten?

younea Personal & younea Kunden

Kundenkontaktdaten mit dem Zeitpunkt des Betretens/Verlassens der Einrichtung müssen dokumentiert werden und im Bedarfsfall den Behörden übermittelt werden, um etwaige Infektionsketten nachvollziehen zu können.  

Sofern Kunden sich nicht dazu bereit erklären, darf keine Behandlung durchgeführt werden.  

Keine Getränke/ Zeitschriften anbieten. 

  • Hinweisung der Aufenthaltsregel im Salon  
  • Erstellung eines Kundenkontaktdokuments mit Einverständnis der Kunden  
Hände waschen und desinfizieren: 

Wer muss sich an die Regel halten?

younea Personal & younea Kunden

Regelmäßiges Waschen und Desinfizieren von Händen. 

(3 ml Händedesinfektionsmittel, 30 Sekunden Einwirkzeit, nicht mit Handtuch abwischen). 

  • nach Betreten der Einrichtung  
  • zu Dienstbeginn  
  • nach dem Essen  
  • nach Toilettenbenutzung  
  • vor Behandlung der Kunden 
  • Hände mit Einwegtüchern abtrocknen
  • Flüssigseife aus Spendern zur Verfügung stellen 
  • Einwegtücher zur Verfügung stellen 
  • Desinfektionsmittel am Eingang bereitstellen 
      Mund-Nase Bedeckung:  

      Wer muss sich an die Regel halten?

      younea Personal & younea Kunden

      Tragen von Mund-Nase-Schutz (MNS)/medizinische Gesichtsmasken oder filtrierende Halbmasken (FFP) für alle in der Einrichtung Tätigen mit Kundenkontakt sowie für alle Kunden, mit Ausnahme bei der Behandlung im Gesicht, sofern anders nicht möglich.  

      • Sicherstellung von Masken in der Einrichtung  
      • Mundschutz möglichst sofort beim Betreten der Einrichtung (unabhängig von Symptom- Schwere) tragen  
      Abstandsregel/Mindestabstand: 

      Wer muss sich an die Regel halten?

      younea Personal & younea Kunden 

      Mindestabstand von mindestens 1,5 m zwischen Beschäftigten oder zwischen Beschäftigten und anderen Personen einhalten. Kunden sollten bestmöglich ohne einer Begleitungsperson erscheinen. 

      Befinden sich mehrere Personen in einem Raum, darf eine Mindestfläche von 10 Quadratmetern pro Person nicht unterschritten werden.  

      • Hinweisung auf der Mindestabstandsregel für alle im Raum sich aufhaltenden Personen  
      • Mindestabstand durch Markierungen/Abtrennungen visuell kenntlich machen, sei es durch
      • Bodenmarkierungen (entsprechendes Klebeband besorgen) 
      • Absperrbändern  
      • Abtrennwände (insb. im Kassenbereich) 
           Handpflege: 

          Wer muss sich an die Regel halten?

          younea Personal & younea Kunden

          Nach dem Händewaschen auf trockenen Händen gut verreiben und ca. 1 min einwirken lassen  

          • bei Arbeitsbeginn- und ende 
          • nach Bedarf
          • Handcreme aus Tuben oder Spendern bereitstellen 
          Arbeitsplatzgestaltung: 

          Wer muss sich an die Regel halten?

          younea Personal & younea Kunden

          Grundlegenden, technischen, organisatorischen und personenbezogenen Maßnahmen des betrieblichen Arbeitsschutzes sind zu berücksichtigen:  

          Gestaltung der Arbeitsumgebung: 

          • Anordnung der Arbeitsplätze zur Sicherstellung des Abstands 
          • ausreichende Lüftung 
          • Vorrichtungen wie Abtrennungen, Absperrungen und gegebenenfalls Festlegung innerbetrieblicher Verkehrswege  

            Kontaktreduzierung: 

            • durch digitale Kommunikation 
            • Bildung und Beibehaltung von Arbeitsgruppen 
            • Arbeitszeitgestaltung 
            • Homeoffice   

              Hygiene und Reinigung: 

              • Hände regelmäßig und gründlich waschen 
              • wenn dies nicht möglich ist, Bereitstellung von geeigneten und rückfettenden Handdesinfektionsmitteln 
              • Anpassung von Reinigungsintervallen   

              Allgemeine Verhaltensregeln:   

              • Wahrung von Abstand 
              • Verzicht auf Begrüßungsformen mit direktem Körperkontakt 
              • Husten und Niesen in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch 
              • zu Hause bleiben bei Krankheitssymptomen  
              Arbeitsplatzgestaltung: 

              Wer muss sich an die Regel halten?

              younea Personal & younea Kunde

              An Arbeitsplätzen sind stets Bewegungsflächen vorzusehen.  

              • 1,50 m zwischen sitzenden Personen 
              • 1,80 m zwischen sitzenden und gegenüberstehenden Personen (zum Beispiel Kunden) 
              • 2,00 m zwischen stehenden Personen.
              • Installation von technischen Abtrennungen, bevorzugter weise aus transpatentem Material   
              • Achten, dass die Abtrennungen keine zusätzliche Gefährdung für das Personal/die Kundschaft darstellt, daher gilt:  
              • Sicherstellung einer ausreichenden Stabilität   
              • Vermeidung von scharfen/spitzen Flächen sowie Kanten
              • Berücksichtigung der Breite/Tiefe der Bewegungsfläche, die links und rechts um einen Sicherheitsaufschlag von 30 cm erweitert werden soll
              • Bei Öffnungen sind beide Seiten der Abtrennung mit handelsüblichem Reinigungsmittel zu reinigen    
              Aufenthaltsräume (wie z.B. Sanitärräume, Kantinen und Pausenräume) 

              Wer muss sich an die Regel halten?

              younea Personal & younea Kunden

              • Hygieneregeln und Abstandsregeln beachten 
              • Wenn möglich, Beschäftigte in Gruppen aufteilen, um die Personenanzahl in den Aufenthaltsräumen zu minimieren
              • ausreichend hautschonender Flüssigseife bereitstellen
              • Einrichtungen zum hygienischen Trocknen der Hände (Einmalhandtücher aus Papier oder Textil) vorhalten
              • geeignete Hautschutz- und Hautpflegemittel bereitstellen 
              • Anpassung der Bestuhlung (Reduzierung der Anzahl Tische und Sitzgelegenheiten) 
              • Abstandsmarkierungen auf Fußböden visuell erkennbar machen/ Aufstellung von Absperrbändern an Essensausgaben, Geschirrrückgabe und an der Kasse 
              • Erweiterung der Kantinen- und Essensausgabezeiten
              • Regelmäßig Lüften  
                Gefährdungsbeurteilung: 

                Wer muss sich an die Regel halten?

                younea Personal & younea Kunden 

                • der Arbeitgeber hat die bestehende Gefährdungsbeurteilung mit den festgelegten Arbeitsschutzmaßnahmen zu überprüfen und zu aktualisieren   
                • bei der Ableitung betriebsspezifischer Infektionsschutzmaßnahmen die Fachkraft für Arbeitssicherheit und die Betriebsärztin oder den Betriebsarzt einbeziehen.   
                • Beschäftigte sind zur Mitwirkung verpflichtet
                • Erstellung eines Dokumentationsplans hinsichtlich der Gefährdungsbeurteilung
                • In ständiger Absprache mit der Fachkraft für Arbeitssicherheit, der Betriebsärztin oder den Betriebsarzt sowie den Beschäftigten bleiben
                Kurzzeitkontakte/Kurzzeitbegegnungen  

                Wer muss sich an die Regel halten?

                younea Personal & younea Kunden


                Kurzeitzeitbegegnungen sollten weniger als 15 Minuten andauern 

                • Hinweisung auf die Kurzzeitkontaktregel für alle im Raum sich aufhaltenden Personen  
                • Regelmäßig auf die Uhr schauen und Gespräche auf ein Minimum reduzieren  
                Kosmetische Behandlungen: 

                Wer muss sich an die Regel halten?  

                younea Personal & younea Kunden  

                Bei Gesichtsbehandlungen sollen Kunden sich selbst die Haare aus dem Gesicht nach hinten fixieren.  

                Personal hat medizinische Einweghandschuhe (bei der Nagelmodelllage) zu tragen.  

                • Hinweisung durch das Personal auf die Verhaltensregel 
                • Falls Kunden keine Möglichkeiten haben, um sich die Haare zu fixieren,  Haarnetz, Haarband oder Haarreifen zur Verfügung stellen 
                • ausreichend medizinische Einweghandschuhe zur Verfügung stellen 
                Reinigungs- und Desinfektionsbereich: 

                Wer muss sich an die Regel halten?

                younea Personal & younea Kunden 

                Reinigen von Fußböden, Toiletten, Waschbecken, Waschschüsseln in der Fußpflege in der kompletten Einrichtung  

                • Täglich 
                • Anlassbezogen, z.B. bei Verunreinigungen mit Blut  
                • nach Bedarf 
                • Reinigungsplan erstellen 
                • Reinigungsmittel (Fußbodenreiniger, Flächendesinfektionsmittel, Reinigungslösung etc.) zur Verfügung stellen
                Reinigen von Instrumentarium: 

                Wer muss sich an die Regel halten?

                younea Personal & younea Kunden

                Desinfizieren von hitzestabiles sowie hitzelabilen Instrumentariums und bei Ablageflächen für Instrumente und Materialien  

                • nach und vor jeder Benutzung an einem Kunden  
                • nach Bedarf 
                • Instrumentendesinfektionsmittel zur Verfügung stellen

                Zusammenfassung der SARS-CoV-2 Hygieneregeln 
                • Kein Wartebereich 
                • Kein Unkontrolliertes Eintreten (bestenfalls nur mit Terminen arbeiten)
                • Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Kunden 
                • Unnötigen Körperkontakt vermeiden
                • Desinfizieren der Hände beim Betreten des Geschäfts
                • Nur behandelnde Mitarbeiter sollten sich dem Kunden nähern
                • Regelmäßiges Reinigen von Oberflächen und Gegenständen nach jedem Kunden 
                • Nur gesunde Kunden behandeln 
                • Markierungen und Absperrungen für die Bewegungsräume 
                • Maximale Anzahl der Kunden im Geschäft beachten (je nach qm) 
                • Regelmäßiges Lüften 
                • Kundenkontaktdatendokumentation mit Einverständnis des Kunden 
                • Keine Bewirtung und keine unnötigen Gegenstände wie Zeitschriften 
                • Bestenfalls kontaktloses Bezahlen über Terminal mit Schutzschild im Kassenbereich 
                • Maskenpflicht aller mit Ausnahme bei der Behandlung im Gesicht, sofern anders nicht möglich 
                   Regeln für Behandlungen 
                  • Risiko von Tröpfcheninfektion verringern durch angemessenen Mund- / Nasen-Schutz 
                  • Jede Behandlung im Gesicht beginnt mit einer Gesichtsreinigung 
                  • Der Kunde muss einen Mundschutz tragen, ausgenommen bei Gesichtsbehandlungen 
                  • Nutzung von Einwegbezügen und Einwegwerkzeugen 
                  • Nutzung von Einwegmaterialien (Masken, Handschuhe, Umhänge etc.) 
                  • Wiederverwendbare Gegenstände korrekt desinfizieren bzw. sterilisieren 

                     

                    Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

                    Privacy Settings saved!
                    Datenschutz-Einstellungen

                    Wenn Sie eine Website besuchen, kann sie Informationen über Ihren Browser speichern oder abrufen, meist in Form von Cookies. Steuern Sie hier Ihre persönlichen Cookie-Dienste.

                    Alle Cookies ablehnen
                    Alle Cookies akzeptieren